Der WWTF will mit dem Projektcall „Environmental Systems Research: Urban Environments“ wissenschaftliche Projekte fördern, die sich mit Problemstellungen der urbanen Umwelt in einer ganzheitlichen Weise, d.h. den physischen, chemischen, hydrologischen, biologischen, sozialen, technologischen und/ oder ökonomischen Prozessen und besonders den Interaktionen zwischen diesen Komponenten beschäftigen. Im Jahr 2017 wurde dazu ein erster Pilotcall durchgeführt.
Projekte sollen gesellschaftlich hochrelevante Fragestellungen im Feld der Umweltsystemforschung in urbanen Räumen behandeln, und ForscherInnen unterschiedlicher Disziplinen zusammen bringen um interaktive Partnerschaften in Wien zu fördern. Dabei wird großer Wert auf Interdiziplinarität gelegt.

Frühere Ausschreibungen

Environmental Systems Research 2020

Urban Regions

Die zweite Ausschreibung im Schwerpunkt Umweltsystemforschung ist abgeschlossen.
Die geförderten Projekte kombinieren unterschiedliche Sphären der Umwelt in urbanen Regionen und stellen innovative Forschungsfragen, die entscheidend zur Weiterentwicklung des Verständnisses von Mensch-Umwelt Interaktionen beitragen. Die Verbesserung der Vernetzung unterschiedlicher Forschungsgebiete war ein weiteres Kernelement dieser Ausschreibung.

Für weitere Informationen verweisen wir Sie auf das ESR20 Call Fiche.

Vergabesumme: 5.069.180 €
Einreichzahlen: 61 Kurzanträge, 23 eingeladene Vollanträge
Vergabemodus: zweistufiger Auswahlprozess durch eine internationale ExpertInnenjury auf der Basis von Peer Gutachten 
Jurysitzung: 16. und 17. September 2020
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: 30. September 2020

Ansprechperson: Elisabeth Nagl

Astrid Kiendler-Scharr (Chair) | FZ Jülich, DE
Isabelle Anguelovski | Universitat Autònoma de Barcelona, ES
Nancy Grimm | Arizona State University, US
Simon Guy | Lancaster University, UK
Dagmar Haase | HU Berlin, DE
Jouni Jaakkola | University of Oulu, FI
Christopher Kennedy | Victoria University, CA
João Porto de Albuquerque | University of Warwick, UK

Environmental Systems Research 2017

Urban Environments

Der erste Pilotcall im potentiellen Schwerpunkt Umweltsystemforschung ist beendet.
Anträge mussten unterschiedliche Sphären der Umwelt im urbanen Raum zusammenbringen und innovative Forschungsfragen stellen, die entscheidend zur Weiterentwicklung des Verständnisses von Mensch-Umwelt Interaktionen beitragen. Die Verbesserung der Vernetzung unterschiedlicher Forschungsgebiete war ein weiteres Kernelement dieser Ausschreibung.

Für weitere Informationen verweisen wir Sie auf den Call Fiche ESR17.

Vergabesumme:  4.199.000 €
Einreichzahlen: 93 Kurzanträge, 25 eingeladene Vollanträge
Vergabemodus: zweistufiger Auswahlprozess durch eine internationale ExpertInnenjury auf der Basis von Peer Gutachten 
Jurysitzung: 7. und 8. September 2017
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: 27. September 2017

Ansprechperson: Elisabeth Nagl

Bernhard WEHRLI (Chair) | ETH Zürich, CH
Nancy GRIMM | Arizona State University, US
Simon GUY | Lancaster University, UK
Dagmar HAASE | HU Berlin, DE
Christopher KENNEDY | Victoria University, CA
Astrid KIENDLER-SCHARR | FZ Jülich, DE
Göran PERSHAGEN | Karolinska Institute, SE

Geförderte Vorhaben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.