Der Schwerpunkt Kognitionswissenschaften wurde 2011 ins Leben gerufen. Die Kognitionsforschung stellt in der Wiener Forschungslandschaft ein aufstrebendes Feld dar. Es werden vor allem interdisziplinäre Projekte gefördert, die die Erforschung kognitiver Prozesse vorantreiben und die WissenschaftlerInnen aus zwei bis drei unterschiedlichen Disziplinen zusammenbringen. Diese Art der Forschung befindet sich an der Schnittstelle zwischen den Naturwissenschaften, technischen Wissenschaften, Geschichts-, Sozial- oder Kulturwissenschaften. Das Ziel ist es Projekte zu fördern, die das Verständnis von kognitiven Prozessen bei Mensch, Tier und Maschine erweitern und damit die Arbeits- und Funktionsweise des Gehirns besser zu verstehen. Empirische Daten stellen dabei einen wesentlichen Bestandteil der Forschungsprojekte dar.

Frühere Ausschreibungen

Kognitionswissenschaften 2018

Der dritte WWTF-Call im Schwerpunkt Kognitionswissenschaften ist beendet. 
Anträge mussten zwei bis drei Disziplinen zusammenbringen und innovative Forschungsfragen stellen, die entscheidend zur Weiterentwicklung des Verständnisses von Kognition in Menschen, Tieren oder künstlicher Intelligenz beitragen. Die Verbesserung der Vernetzung unterschiedlicher Forschungsgebiete war ein weiteres Kernelement dieser Ausschreibung. 

Vergabesumme: 3.497.880 €
Einreichzahlen: 55 Kurzanträge, 18 eingeladen für Vollanträge
Vergabemodus: Zweistufiger Auswahlprozess durch ein internationale ExpertInnenjury auf der Basis von Peer Reviews
Jurysitzung: 26. November 2018
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: 11. Dezember 2018

Ansprechperson: Elisabeth Nagl

Gero Miesenböck (Jury Chair) | University of Oxford, UK 
Martine Cador | Université Victor Segalen Bordeaux 2, FR
Ophelia Deroy | Ludwig-Maximilians-Universität München, DE
Martin Giurfa | Université Paul Sabatier Toulouse 3, FR
Günther Knoblich | CEU Central European University, HU
Katharina Riebel | Leiden University, NL
Marcel van Gerven | Radboud University, NL

Kognitionswissenschaften Call 2015

Vergabesumme: 2.992.000 €
Einreichzahlen: 49 Kurzanträge, 18 eingeladen für Vollanträge
Vergabemodus: Zweistufiger Auswahlprozess durch ein internationales ExpertInnenpanel auf der Basis von Peer Reviews
Jurysitzung: 30. November 2015
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: 14. Dezember 2015

Ansprechperson: Michael Strassnig

Für weitere Informationen siehe Call Fiche

Mitglieder der Call-Jury:

Anil Seth (Jury Chair) | University of Sussex, UK
Kim Bard | University of Portsmouth, UK
Martin Giurfa | CNRS, Université de Toulouse, FR
Jan Theeuwes | Vrije Universiteit Amsterdam, NL
Barbara Tillmann | CNRS Neurosciences Lyon, FR
Toni E. Ziegler | University of Wisconsin-Madison, USA

Geförderte Vorhaben

Kognitionswissenschaften Call 2011

Vergabesumme: 3.012.000 €
Einreichzahlen: 36
Vergabemodus: Einstufiger Auswahlprozess durch ein internationales ExpertInnenpanel auf der Basis von Peer Reviews
Jurysitzung: 27.-28. Oktober 2011
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: 07. November 2011

 Für weitere Informationen siehe [FILE]

Mitglieder der Call-Jury:

  • Martin Giurfa (Jury Chair) | Paul Sabatier Univ., Toulouse, FR
  • Ina Bornkessel-Schlesewsky | Universität Marburg, DE
  • Shihui Han | Peking University, CN
  • Marta Manser | Universität Zürich, CH
  • Gero Miesenböck | University of Oxford, UK
  • Olivier Pascalis | Uni. Pierre Mendés-France, Grenoble, FR
  • Tim Shallice | University College London & SISSA, UK
  • Jan Theeuwes | Vrije Universiteit Amsterdam, NL

 

Geförderte Vorhaben

Kognitionswissenschaften Stiftungsprofessuren 2008

Am 10. Dezember 2008 hat der WWTF Vorstand entschieden eine Stiftungsprofessur in den Kognitionswissenschaften zu fördern.

Vergabesumme: 1.500.000 €
Einreichzahlen: 3
Vergabemodus: Auswahlprozess durch ein internationales ExpertInnenpanel auf der Basis von Peer Reviews
Jurysitzung: 17. November 2008
Formale Entscheidung durch den WWTF Vorstand: 10. Dezember 2008

Für weitere Informationen siehe [FILE]

Mitglieder der Call-Jury:

Rodney J. Douglas | ETH Zürich, CH
Howard Eichenbaum | Boston University, US
Julia Fischer | University of Göttingen, DE
Christof Koch | California Institute of Technology, US
Rolf Pfeifer | University of Zürich, CH (nicht teilgenommen)
Wolfgang Prinz | MPI for Cognitive and Brain Science, DE




Geförderte Vorhaben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.