WWTF Gender Mainstreaming Maßnahmen

Ergebnisse aus dem EU finanzierten Projekt GEECCO

WWTF Gender Mainstreaming Maßnahmen

Das Projekt „Gender Equality in Engineering through Communication and Commitment - GEECCO (Horizon 2020, SWaFs Call 2016) wurde mit Sommer 2021 abgeschlossen. Die aktive Teilnahme des WWTF ist ein weiterer, wichtiger Meilenstein in Hinblick auf das Thema „Gender Equality“ in den internen Prozessen und Fördermechanismen des WWTF.

Warum ist dieses Thema wichtig für uns?

Für den WWTF ist wichtig, dem Ansatz des Gender Mainstreamings in seiner Komplexität gerecht zu werden. Daher setzt der WWTF auf allen Ebenen des Ausschreibungszyklus inkl. internen Prozessmanagements und Evaluierungsmanagements an.

“Gender Mainstreaming is a globally accepted strategy for promoting gender equality. Mainstreaming is not an end in itself but a strategy, an approach, a means to achieve the goal of gender equality. Mainstreaming involves ensuring that gender perspectives and attention to the goal of gender equality are central to all activities [of an organization].” (Unites Nations Women, 2020)

Welche konkreten Ergebnisse hat das GEECCO Projekt hervorgebracht?

Einfluss des GEECCO Projekts auf den WWTF

Die Teilnahme im GEECCO Projekt hat dem WWTF nicht nur konkrete Ergebnisse geliefert, sondern eine Weiterentwicklung angestoßen. Insbesondere werden in Zukunft vermehrt Aspekte aus drei Bereichen klarer hervorgehoben:

  • Gender in teams
  • Gender in content
  • Gender in decision-making

Lesen Sie mehr zu den einzelnen Bereichen in Donia Lasingers Blogeintrag auf Elephant in the Lab

„Die Berücksichtigung der Geschlechterdimension in Forschung und Innovation ist ein Mehrwert in Bezug auf Exzellenz, Kreativität und Geschäftsmöglichkeiten.“ (European Commission, Horizon 2020 - Online Manual)

Alle weiterführenden Materialien des GEECCO Projekts sind hier zu finden.

 

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.