UIP 2015UIP15-ak_bild

Upgrading - Werkstätten und Labore des Instituts für bildende Kunst, des Instituts für das Künstlerische Lehramt und für das Institut für Naturwissenschaft und Technologie in der Kunst


Institution:
Academy of Fine Arts Vienna
Projekttitel:
Upgrading - Werkstätten und Labore des Instituts für bildende Kunst, des Instituts für das Künstlerische Lehramt und für das Institut für Naturwissenschaft und Technologie in der Kunst
Status:
Abgeschlossen (01.01.2016 – 31.12.2016) 12 Monate
Fördersumme:
€ 47.588

Kurzzusammenfassung:

Das Institut für bildende Kunst der Akademie der bildenden Künste Wien deckt mit seinen 16 Fachbe-reichen nahezu sämtliche Sparten und Disziplinen der bildenden Kunst ab und bietet somit den Stu-dierenden einerseits eine international anerkannte breite Auswahlmöglichkeit und andererseits die Möglichkeit einer Fokussierung und Verdichtung in einem Fachbereich. Die Malereiwerkstatt ist eine der zentralen Einrichtungen des Instituts für Bildende Kunst und soll hier durch spezifische Anschaf-fungen gestärkt werden.
Das Institut für Naturwissenschaft und Technologie in der Kunst zählt zu den anerkanntesten hoch-spezialisierten Forschungseinrichtungen in Österreich, was vor allem die Forschungen in zahlreichen Sammlungen (KHM, Sammlung Liechtensteinmuseum) und archäologischen Fundstellen wie zB. in Ägypten oder in orthodoxen Klöstern Osteuropas zeigt. Dazu ist die Ausstattung mit mobilen vielfältig einsetzbaren Geräten erforderlich.
Das Institut für das künstlerische Lehramt ist vor allem durch die Umstellung im Rahmen der Päda-gog_innenbildung NEU vom Diplomstudium auf Bachelor/Master sowohl inhaltlich als auch Infrastrukturell gefordert.
Wie sich durch die Maßnahmen der letzten Jahre im Rahmen des UIP gezeigt hat, wo bereits teilweise eine Stärkung der Labore und Werkstätten erfolgreich durchgeführt werden konnte, ist hier dringender weiterer Handlungsbedarf gegeben. Die Infrastruktur der Institute muss auf den neuesten Stand der Technik und Technologie gebracht werden umso die Grundlagen der Entwicklung und Erschließung der Künste zu verbessern.
Angekauft werden sollen eine Absauganlage für die Malereiwerkstätte, Dispergieraggregate zur maschinellen Herstellung von Farben, eine Scan-Vorrichtung und ein Battery für RFA-Spektrometer um Untersuchungen in Sammlungen und archäologischen Fundstellen durchzuführen, des Weiteren sollen für das Institut für das künstlerische Lehramt eine umfassende Fotoausrüstung (Kameras, Stative Blitzgeräte) 5 Imac, 3 Kleiderpuppen, ein Handbeflockungstisch als Zusatzgerät für Beflo-ckungsanlage, ein Interaktives Whiteboard e-board touch sowie ein Wacom Cintiq 13HD Touch (Touchpad) angeschafft werden.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern oder zusätzliche Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen