UIP 2014UIP14-WU

Erneuerung der Infrastruktur für rechenintensive Forschungsaufgaben


Institution:
Vienna University of Economics and Business
Projekttitel:
Erneuerung der Infrastruktur für rechenintensive Forschungsaufgaben
Status:
Abgeschlossen (01.01.2015 – 31.12.2015) 12 Monate
Fördersumme:
€ 271.021

Kurzzusammenfassung:

Die Wirtschaftsuniversität Wien (WU) beabsichtigt ihre Mitte 2010 beschaffte Infrastruktur für rechenintensive Forschung auszutauschen. Diese Infrastruktur umfasst ein clusterbasiertes System, eine Rechenplattform für projektorientierte Forschung, ein gemeinsam genutztes Speichersystem sowie notwendige Server zur Anmeldeverwaltung und Speicherverwaltung.
Die Nutzungsintensität dieser Infrastruktur nimmt seit Betriebsaufnahme kontinuierlich zu. Bisher kamen die meisten Forscher/innen mit rechenintensiven Aufgabenstellungen aus folgenden Organisationseinheiten:
• Department of Finance, Accounting and Statistics,
• Vienna Graduate School of Finance,
• Forschungsinstitut für Rechenintensive Methoden (FIRM),
• Institut für Transportwirtschaft und Logistik,
• Forschungsinstitut für Altersökonomie,
• Department für Informationsverarbeitung und Prozessmanagement,
• Department für Sozioökonomie,
• Department für Volkswirtschaft und
• Department für Welthandel.
In jüngster Vergangenheit war der positive Abschluss von Berufungsverfahren für Professuren in mehreren Fällen u.a. auch deshalb möglich, weil Bewerber/innen, die in rechenintensiven Forschungsfeldern tätig sind, die Nutzung der vorhandenen Forschungsinfrastruktur in Aussicht gestellt wurde.
Mit dem vorliegenden Antrag soll die Finanzierung des Austauschs maßgeblich unterstützt werden, der aus Alters- und Kapazitätsgründen notwendig ist.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern oder zusätzliche Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen