ICT Call 2015ICT15-082

Computational Design of Geometric Materials


Computational Design of Geometric Materials
Principal Investigator:
Projektpartner:innen:
Helmut Pottmann (Vienna University of Technology) (Co-Principal Investigator)
Status:
Abgeschlossen (01.03.2016 – 31.08.2021) 66 Monate
Fördersumme:
€ 387.000

 
Kurzzusammenfassung:

Digitale Fertigung ist derzeit ein sich rasch entwickelndes Feld der Wissenschaft und Technik. In diesem Projekt widmen wir uns den in diesem Bereich entwickelten Materialien, oder, insbesondere, deren elastischen Eigenschaften. Die Hypothese, die dieses Projekt belegen will ist, dass man eine Vielzahl von elastischen Eigenschaften eines 3D-gedruckten Stoffes mit sorgfältig gewählten feinen geometrischen Verbindungen erreichen kann, wenngleich die physikalische Grundsubstanz unverändert bleibt. Wir nennen diese Stoffe "geometrische Materialien'', welche den großen Vorteil bieten, dass sie auf den für Endverbraucher erschwinglichen 3D-Druckern hergestellt werden können.
Die Anwendungen dieser Stoffe reichen von digitalen Textilien, Schuhen, medizinische Prothesen, bis hin zum allgemeinen Produktdesign, Architektur und Kunst. Das Ziel dieses Projekts ist es, eine erste wissenschaftlich fundierte Methodologie für die Analyse, Simulation, und Synthese solcher Materialien zu entwickeln, die letztendlich als der Grundstein für die Gestaltung mit geometrischen Materialen dienen wird.

 
Scientific disciplines: 102008 - Computer graphics (50%) | 101003 - Applied geometry (50%)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern oder zusätzliche Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen