Covid-19 Rapid Response 2020EI-COV20-005

Schnelle Umwandlung von Laborinfrastruktur zum Aufbau von COVID-19 Test-kapazität in der Pandemie


Principal Investigator:
Projekttitel:
Schnelle Umwandlung von Laborinfrastruktur zum Aufbau von COVID-19 Test-kapazität in der Pandemie
Status:
Abgeschlossen (02.04.2020 – 01.11.2020) 7 Monate
Fördersumme:
€ 50.000

 
Kurzzusammenfassung:

Die Wiener COVID-19-Diagnostik-Initiative wurde mit dem Ziel gegründet, die Infrastruktur von Forschungsinstituten zu nutzen, um dringend erforderliche Testkapazität bereitzustellen. Dies beinhaltet die vollautomatische Extraktion von Virus-RNA, deren Nachweis durch Hochdurchsatz-qPCR, die Herstellung von hausinternen, kostengünstigen Reagenzien und die Einrichtung logistischer / diagnostischer Schnittstellen zu bestehenden Gesundheitsdienstleistern. Es soll ein anpassungsfähiges Verfahren entwickelt werden, das anderen Universitäten und Forschungseinrichtungen hilft, schnell zur nationalen Testkapazität für COVID-19 oder anderen aufkommende Epidemien beizutragen. Es werden Daten darüber generiert und ausgewertet, wie eine solche Pipeline technisch hergestellt wird, wie die Pipeline optimiert wird, wie Protokolle schnell verbreitet und implementiert werden können.

 

Booklet
COVID - 19 Projekte

Vortragsreihe
"Wien erforscht Corona" 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern oder zusätzliche Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen