Covid-19 Rapid Response 2020EI-COV20-004

Mutationsdynamik von SARS-CoV-2 in Österreich


Principal Investigator:
Status:
Abgeschlossen (02.04.2020 – 02.10.2020) 7 Monate
Fördersumme:
€ 50.000

 
Kurzzusammenfassung:

In diesem Projekt hatten wir uns zum Ziel gesetzt, die ersten SARS-CoV-2 Genome von Österreich zu sequenzieren, eng mit Epidemiologen und Public Health Experten zusammenzuarbeiten sowie insgesamt 1000 Virusgenome zu sequenzieren.

Wir sind stolz auf unsere erste Publikation in Science Translational Medicine, in der unser interdisziplinäres Team mit Partnern von 19 österreichischen und internationalen Institutionen das Infektionsgeschehen in Österreich sehr eingehend untersucht hat (Popa A, Genger JW et al. Sci Transl Med 2020, PMID: 33229462). Darüber hinaus konnten wir in dieser Studie fundamentale neue Erkenntnisse über das Mutationsverhalten und die Transmission von SARS-CoV-2 präsentieren. Ein weiteres Highlight ist unsere aktuelle Arbeit zu Mutationen in Killer T-Zell Epitopen (Agerer B, Koblischke M, Gudipati V et al. Sci Immunol 2021, PMID: 33664060). Wir zeigen dabei zum ersten Mal, daß Veränderungen im SARS-CoV-2 Genom dazu führen können, daß das Virus nicht mehr so effizient von Killer T Zellen erkannt wird. Zuletzt ist es uns auch wichtig, daß wir viele andere Projekte unterstützen konnten, die in renommierten Journalen wie Lancet Respiratory Medicine, Euro Surveillance, Frontiers in Medicine und der Wiener Klinischen Wochenschrift publiziert wurden.

 

Booklet
COVID - 19 Projekte

Vortragsreihe
"Wien erforscht Corona" 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind technisch notwendig, während andere uns helfen, diese Website zu verbessern oder zusätzliche Funktionalitäten zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen