Die WWTF Richtlinien sehen eine Mindestanzahl von zwei Gutachten pro Antrag vor. In der Regel holt der WWTF 3, meistens 4 Gutachten pro Antrag ein. Für die Auswahl der GutachterInnen sind fachliche Nähe zum Antragsthema sowie Forschungserfahrung zentrale Auswahlkriterien. Die GutachterInnen werden ausschließlich international gesucht und dürfen bei ihrer Bewertung nicht befangen sein (i.d.R. keine laufenden Kooperationen, keine Ko-Publikationen der letzten 5 Jahren).

AntragstellerInnen können im Rahmen der Antragstellung GutachterInnen vorschlagen. Den Großteil der GutachterInnen schlägt die Jury vor. Die Gutachten werden von der WWTF Geschäftstelle eingeholt. Alle Gutachten werden in anonymisierter Form den Antragstellern bei der Kommunikation der Entscheidung zur Verfügung gestellt. 

« zurück

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.