12. April 2018

WWTF Projekt "The Anthropocene Surge" bei der langen Nacht der Forschung

Dass WWTF Projekt "The Anthropocene Surge - evolution, expansion and depth of Vienna's urban environment" gibt bei der Langen Nacht der Forschung am 13. April 2018 ab 17 Uhr Einblicke in den Untergrund Wiens und welchen Einfluss der Mensch dararuf hat.

Was ist das Anthropozän? Und wo in Wien gibt es ein Anthropozän? Antworten auf diese Fragen finden sich beim Forschungspfad am Schottentor. Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt der Universität Wien gemeinsam mit der Universität für Angewandte Kunst Wien, das im Rahmen des WWTF Pilotcalls "Environmental Systems Research: Urban Environments" 2017 gefördert wurde, zeigt den menschlichen Einfluss in Wien in Raum und Zeit. Mithilfe von Videos, aber auch eines Bohrkerns und Artefakten wird das Anthropozän "angreifbar".

Mehr zu diesem Projekt erfahren Sie hier.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.