29. September 2017

Präsentation der Ergebnisse von 6 Forschungsprojekten

Abschlussworkshop des Calls Public Spaces in Transition

© Aufreiter

Veranstaltungsort:
Aula am Campus Altes AKH, Hof 1
Spitalgasse 2, 1090 Wien

Veranstaltungstermin:
29. September 2017, ganztägig

Veranstaltungsdetails:

In der letzten Ausschreibung für Projekte in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie künstlerischer Forschung wurden 2013 mit Mitteln der Stadt Wien sechs Vorhaben gefördert. Die Projekte sind nun im Abschluss und haben viele interessante Erkenntnisse hervorgebracht.

Die Projekte haben sich mit der Frage des öffentlichen Raumes auf ganz unterschiedliche Weise auseinandergesetzt und demonstrieren damit die Vielfalt der GSK-Forschung in Wien. Einmal geht es um mongolische Artefakte, die im 19. Jahrhundert ihre Reise ins Wiener Weltmuseum angetreten haben, ein anderes Mal geht es um die vielfältigen Formen des Gärtnerns im Wiener städtischen Raum, ein weiteres Mal um transnationale Verkehrsknotenpunkte in Mittel- und Osteuropa an den Waren getauscht werden und sich Menschen aus ganz unterschiedlichen Gründen bewegen.

Am 29. September 2017 (ganztägig, ab 9:00 Uhr) werden die Projektteams die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeiten vorstellen und diese mit internationalen ExpertInnen sowie mit dem Publikum diskutieren. Die ExpertInnen kommen aus der Auswahljury für diesen Call und sind Georgina Born (Oxford), Virginie Guiraudon (Paris, SciencePo) und Harald Rohracher (Linköping University). 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. 

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache stattfinden.

Anmeldung

     







security code

« zurück

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.