15. und 16. November 2016

Social Sciences and Humanities in Vienna

Final Symposium - WWTF Diversity & Identity Projects 2010/2011

Veranstaltungsort:
Sky Lounge, Universität Wien
Oskar Morgenstern Platz 1, 1090 Wien

Veranstaltungstermin:
15.11.2016 / 9:00-17:00
16.11.2016 / 9:00-13:30

Veranstaltungsdetails:

Der WWTF lädt zum Symposium Diversity & Identity des Programms "Wiener Impulsprogramm für Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften" (gefördert von der Stadt Wien) herzlich ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Ergebnisse der 10 Projekte, die in den beiden Calls zu Diversity & Identity 2010 und 2011 gefördert wurden, vorgestellt. Internationale ExpertInnen, nämlich Aditya Bharadwaj (Hochschulinstitut für internationale Studien und Entwicklung Genf), Leo Lucassen (Universität Leiden), Helga Nowotny (ERA Council), Shalini Randeria (Institut für die Wissenschaft vom Menschen Wien), Kirk Scott (Universität Lund), Wolfgang Schröer (Universität Hildesheim) und Steven Vertovec (Max Planck Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, Göttingen) diskutieren die präsentierten Arbeiten.

Begrüßung durch: Heinz Faßmann (Universität Wien), Shalini Randeria (IWM) und Michael Stampfer (WWTF) Keynote: Kirk Scott (Lund University)

Im Laufe des Septembers wird ein detailliertes Programm online gestellt.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch. Für das leibliche Wohl (Kaffeepausen und Mittagsbuffet) ist gesorgt.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Die Veranstaltung ist öffentlich und auch für ein breiteres Publikum offen.

Hier finden Sie die Projekte, die ihre Ergebnisse bei der Veranstaltung vorstellen werden:
- Diversität - Identität Call 2010
- Diversität - Identität Call 2011

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Wir bitten aus organisatorischen Gründen (Catering, beschränkte Teilnehmeranzahl) um Ihre Anmeldung über das Online-Formular bis spätestens 8. November 2016.

Vorabendveranstaltung:
Am 14. November 2016, 18:30 gibt es zum Themenfeld eine öffentliche Podiumsdiskussion im Wien Museum: "Wissenschaft für die Stadt. Zum Thema Diversität in der Arbeitswelt und der Gesundheitspolitik".
Es diskutieren zwei ProjektleiterInnen (Ulrike Felt / Christoph Reinprecht) aus den geförderten Projekten mit VertreterInnen der Stadtverwaltung (Klemens Himpele, Leiter der MA23 der Stadt Wien, ...).
Moderation: Matti Bunzl, Direktor Wien Museum. Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich.

Michael Strassnig

Download:
Test [PDF, ]

« zurück

Diese Seite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Details finden Sie hier.